Naked Cake

Naked Cake

Naked fruityHeute gab es mal einen Naked Cake. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht mit Fondant oder Marzipan eingedeckt ist. Auch ein einstreichen mit einer Ganache ist daher nicht nötig. Außen sieht der Naked Cake immer gleich aus, da eine Schicht helle (oder alternative farbige) Buttercreme den Rand verziert. Doch von innen kann man ihn individuell gestalten.

So wurde dieser Naked Cake mit einer Schokoladen-Kirsch-Joghurt-Creme befüllt. Ich bevorzuge Cremes mit Joghurt, da diese dadurch besonders leicht und luftig werden. Ein genaues Rezept werde ich euch bald hochladen. So kann man nämlich locker 2-3 Stücke Kuchen essen ohne das Gefühl zu bekommen papp satt zu sein.

Um die innere Füllung nicht nach außen sichtbar zu machen, wird hier ebenfalls der äußere Rand mit der hellen Buttercreme zuerst umrandet. Aufpassen muss man nur hier, dass diese nicht zu dick aufgetragen Naked Cherrywird und der Butteranteil möglichst gering gehalten wird. Ansonsten schmeckt sie nur nach Fett. Ich füge gerne Zitronen oder Orangenaroma hinzu.

Dekorieren kann man diese Torten dann nach Lust und Laune. Entweder mit frischen Früchten oder alternativ auch mit Kuvertüre. Besonders hübsch wird diese Art der Torten, wenn sie einen leichten Puderzucker Hauch bekommen.

Hier seht ihr noch ein Beispiel mit einer farbigen Buttercreme und einer anderen Dekoration. Wie gesagt, da kann man sich austoben. Ein Rezept für die Cremes und den Schokoladenbiskuit werde ich in den nächsten Tagen hochladen.

Allgemein, Torten

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis