Naked Cake Heidelbeer

Naked Cake Heidelbeere

Nakedcake_HeidelbeereNaked Cake werden im Unterschied zu klassischen Torten nicht mit einer Buttercreme, einer Ganache oder mit Fondant eingedeckt. Sie bleiben naturbelassen und bestechen durch ihre Schlichtheit. Hier ist daher besonders wichtig, dass die Böden dementsprechend schön gebacken sind.

Zwischen den einzelnen Böden befindet sich natürlich auch eine Creme, die nach Lust und Laune variiert werden kann. Oft sollen bei Naked Cake nach außen hin eine weiße Creme zu sehen sein, dass macht den Look nochmal besonders edel. Dekoriert werden sie mit kleinen Blumen.

Trotz der weißen Creme, die nach außen sichtbar ist, ist die Torte meist mit einer Fruchtcreme gefüllt. Dafür wird eine helle Tortencreme angerührt und die Böden bekommen einen weißen Ring gespritzt. Der innere Kern wird dann mit einer fruchtigen Creme gefüllt.

Zuletzt aktualisiert am 4. Februar 2020 um 9:44 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Naked Cake Rezept

Ich hatte mich bei dieser Torte ausschließlich für die Heidelbeercreme entschieden, da ich immer gern Nakedcake_Heidelbeeredirekt sehe was mich beim Probieren erwartet. Zudem finde ich die kräftige Farbe der Heidelbeeren super.

Dekoriert habe ich die Torte ebenfalls ganz schlicht mit ein paar Lavendelzweigen.

Die Schokoladenböden habe ich schon am Vortag vorbereitet. Nach dem Backen schneide ich sie direkt zurecht und tränke sie mit etwas Saft, Sirup, oder Alkohol. Eingepackt in Frischhaltefolie oder auch in einer Tupperdose halten die Böden locker 2-3 Tage frisch. Ganz unten findet ihr ein Rezept für eine einfachen und leckeren Biskuit Boden.

Damit der Rand der Torte schön glatt bleibt, benutze ich beim Stapeln immer einen Tortenring. Ich habe schon viele ausprobiert. Es waren ganz teure Tortenringe dabei und ganz günstige. Überzeugt hat mich allerdings nur dieser Tortenring*. Dieser ist preiswert, gut zu händeln, wirkt in jeder Position extrem stabil und lässt sich einfach waschen. Zudem kann er in die Spülmaschine. Absolute Empfehlung meinerseits, aber ich bin auch für jede Anregung dankbar.

Probiert es einfach mal aus – viel Erfolg mit eurem Naked Cake und guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 5. Februar 2020 um 8:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

*Affiliate Link

Biskuitboden

Dieses Rezept eignet sich für Biskuitböden vom Blech, Biskuitrollen und auch für Torten (24 cm Durchmesser) die zwei Mal durchgeschnitten werden sollen.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Cake
Land & Region: Germany
Portionen: 12
Autor: Torten-Liebe

Zutaten

Zutaten

  • 5 Stück Eier
  • 4 EL warmes Wasser
  • 1 Stück Vanilleschote oder 2 Pck. Vanillezucker
  • 5 EL Zucker
  • 4 EL Mehl
  • 5 EL Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Optional Zitronen- oder Orangenabrieb

Anleitungen

Anleitung

  • Nachdem man sich alle Zutaten zurecht gelegt hat, beginnt man damit, die Eier möglichst sauber in Eiweiß und Eigelb zu trennen. Anschließend werden die 5 Eigelb zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den 4 EL lauwarmen Wasser für mindestens 20 Minuten schaumig gerührt. Wir benutzen hierfür eine Küchenmaschine, ihr könnte dies jedoch auch mit einem Mixer machen.
    Die 4 EL Mehl, die 5 EL Stärke und das Backpulver werden gut miteinander vermischt - hier lieber etwas zu lang als zu kurz vermischen. Zuletzt nur noch die 5 Eiweiß zu Eischnee aufschlagen. Bevor ihr die Masse vermischt, solltet ihr noch den Boden der Backform mit Backpapier auslegen und ganz leicht einfetten - den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Mehr, Stärke und Backpulver sieben und vorsichtig unterheben
    Wenn alles soweit geschafft ist, geht es an das Vermischen der Massen. Hierzu die Eischneemasse auf die Eigelbmasse gelben und die Mehlmischung (Mehl, Stärke und Backpulver) einsieben, während man alles vorsichtig unter die Masse hebt. Hier äußerst behutsam vorgehen, damit die Masse schön luftig bleibt und nicht in sich zusammenfällt. Wenn alles gut untergehoben ist, kommt die Masse in vorbereitete Backform (oder auf das Backblech) und darf in Ofen. Wir regeln die Temperatur nach und nach immer etwas runter, auch das macht jeder ein wenig anders.
    Biskuitböden vom Blech / Biskuitrollen: 160 ° Umluft für ca. 15-25 Minuten
    Biskuitboden in Springform 24 cm:
    180° Ober-/ Unterhitze für ca. 15 Minuten
    170° Ober-/ Unterhitze für ca. 15 Minuten
    160° Ober-/ Unterhitze für ca. 10 Minuten
    Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren

1 Kommentar

  • Reply
    BackFee
    2. März 2020 at 17:06

    5 stars
    Mit Kirschen auch sehr lecker! Sollte ihr mal ausprobieren. Auf dem Kuchen hab ich ein gitter aus schokolade gemacht.

  • Kommentar hinterlassen