Hochzeitstorten

HochzeitstorteHochzeitstorten – für den besonderen Tag

Die Torte für den Hochzeitstag soll immer etwas besonderes sein – allerdings ist hier manchmal weniger auch mehr! Neben mehrstöckigen Torten, überzogen mit Fondant oder Marzipan, kann auch eine schlichte Naked-Cake-Torte einiges her machen.

Was das Aussehen betrifft, sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt – viele mögen es klassisch. Allerdings ist es auch schön, wenn die Torte das Brautpaar an etwas erinnert, dass sie verbindet. Gibt es vielleicht einen Lieblingsfilm, aus dem man etwas als Motiv verwenden könnte? Oder hat man irgendetwas anderes zusammen erlebt, was sich verwenden lässt? Auch gemeinsame Hobbies lassen sich hier als Motiv einbauen! Es muss also nicht immer die klassische Torte sein. Auf dem oberen Bild ist eine Kombination aus Naked-Cake und Ebenen mit Marzipan – darauf liegt ein Buch aus Baumkuchen, eingeschlagen mit Marzipan und beschriftet, auf welchem eine Tasse steht. Gefüllt wurde mit Mousse-au-chocolate, einer Lebkuchen-Printen-Creme sowie einer fruchtigen Beeren-Füllung.

HochzeitstorteMehrstöckig, Marzipan und welcher Geschmack?

Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks – gerade bei mehrstöckigen Torten hat man etwas Spielraum, was die Geschmacksrichtungen betrifft – so ist eher für jeden Gast etwas dabei. Hier lassen sich dann auch Variationen kombinieren – eine Ebene beispielsweise mit Alkohol – die nächste Ebene ohne Alkohol, für die kleinen Gäste oder Leute, die überhaupt keinen Alkoholgeschmack mögen.

Die Anzahl der Gäste ist hier natürlich auch ausschlaggebend – es wäre schon ärgerlich, wenn am Ende jemand ohne Torte dasteht ;). Eine 4-stöckige Torte für eine Hochzeit im kleinen Kreis mit 20 Personen macht natürlich einiges her – aber will man danach 3 Ebenen wieder mitnehmen und sich die nächsten 3 Tage nur von Torte ernähren? ;).

Bei den Geschmacksrichtungen steht einem eigentlich fast alles offen – ob fruchtig oder eher schokoladig, ob Buttercreme oder Fondant. Hier lässt sich kombinieren, wonach einem ist. Alkoholhaltig oder doch lieber mit einem Sirup. Auf dem Bild seht ihr eine Hochzeitstorte mit Fondant, die unterste Ebene gefüllt mit einer Marzipan Creme, die mittlere Etage besteht aus einer Mousse au chocolat Creme und einer Vanille-Butter-Creme, die oberste Etage besteht aus einer luftig leichten Joghurt-Zitronen-Creme.

Fazit

Für den großen Tag sollte man sich auch bei der Torte ein wenig Zeit nehmen und überlegen was man wirklich möchte. Manchmal ist es besser, sich ein wenig mehr umzuschauen und dann eine Entscheidung zu treffen – wie bei der Wahl des Ehepartners 😉 Wir wünschen allen Heiratswilligen viel Spaß bei den Vorbereitungen und eine schöne Hochzeit!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis