Rübli Torte

Rübli-Torte

Rübli TortePassend zur Osterzeit muss eine Torte her. Was könnte da besser passen, als eine Möhren-/Rübli-Torte!? Zudem habe ich ein Motiv gewählt, welches den Osterbrauch wiedergibt. Da Hasen allerdings keine Schokoladen-Eier suchen, habe ich mich, passend zum Kuchen, für die Möhrensuche entschieden.

Der Kuchen lässt sich zudem gut vorbereiten und ist schnell und einfach gemacht.

Rezept

Zutaten:

  • 700g Möhren
  • 8 Eier
  • 300g Zucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 60g Speisestärke
  • 1 Zitrone
  •  100g geraspelte Schokolade

Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.

Möhren fein raspeln und unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. Nüsse mit Speisestärke mischen und ebenfalls zu der Masse geben. Zitrone abreiben und auspressen. Alles inklusive der Schokolade zu der Masse geben. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Alles in eine Springform (26cm) geben und im vorgeheizten Ofen bei 175° Ober-/Unterhitze ca. 70 Minuten backen.

Da dieses eine Motivtorte werden sollte habe ich den Teig 2x gemacht. Zwischen beide Kuchenteige habe ich eine einfach Vanille-Aprikosen-Buttercreme gegeben.

Überzogen wurde die Torte mit einer Zartbitter Ganache. Danach habe ich sie mit Fondant eingedeckt und verziert.

 

Motivtorten

2 Kommentare

  • Reply
    Franziska
    16. März 2018 at 10:59

    Hallo,

    ich würde deine Torte dieses Jahr gerne nachbacken da sich die Mischung aus Rüblikuchen, Aprikose und Schokolade echt super lecker anhört.
    Hast du mir vielleicht das Rezept für die Vanille-Aprikosen-Buttercreme?

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Franzi

    • Reply
      admin
      19. März 2018 at 20:01

      Hey,
      Hier ist das Rezept für eine 26cm Springform: 2 Packungen Vanillepudding mit nur 700ml kochen und abkühlen lassen. 200g Frischkäse + 150g Joghurt und 200ml Aprikosen Konfitüre und 5 EL Zucken (ggf mehr nach Geschmack) verrühren und dann den Vanillepudding unterrühren. 5 Blatt Gelatine nach Anleitung auflösen und unterrühren. Fertig 🙂
      Wenn du eine klassische Buttercreme haben willst nimmst du statt 200g Frischkäse und 150g Joghurt weglassen und dafür 200g Butter mit 350g Puderzucker schaumig schlagen. Dann die Aprikosenkonfitüre und den Vanillepudding unterrühren.

      Viel Erfolg und schreib mal wie es geklappt hat

    Kommentar hinterlassen

    Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis